Geschichte - es war einmal...

Die Geschichte der heutigen Boesch AG Garten- und Landschaftsbau begann am 15. Juni 1945 mit der Gründung als Einzelfirma durch Georges Boesch. Die Firma zählte damals 3 Personen.

 

1960 wurden Büros und Werkhof an der Eierbrechtstrasse 16 in Zürich-Witikon bezogen.

 

1971 wurde die Einzelfirma in eine Familien-AG umgewandelt.

 

1980 Bau und Bezug des Werkhofes an der Bruggacherstrasse 22 in Fällanden.

 

1988 Übergabe der Boesch AG von Georges Boesch an seine zwei Söhne.

 

1998 Alleinige Übernahme von Georges Boesch, eidg. dipl. Gärtnermeister.

 

2000 Im Januar werden die neuen Büros an der Witikonerstrasse 295, im Zentrum Witikon bezogen. Gleichzeitig wurde der Firmensitz von der Eierbrechtstrasse 16 ebenfalls an die Witikonerstrasse verlegt.

Impressionen von Anno dazumal

Caterpillar Raupentrax
alte Visitenkarte
G59
G59
Verrechnungslöhne von 1962
Gärtnerarbeiten
Saurer Welaki
Boesch Inserat
Heliswiss
VW Typ 2
Saurer Welaki
Transport-Journal Winter 1983/1984
Mercedes Transporter
Lamborghini Raupenschlepper
VW Typ 2
Mercedes 3-Achs Kipper mit Ladekran
Shibaura Kleintraktor
Bioturbator
Mercedes Welaki
MAN 3-Achs Kipper mit Ladekran
Requisitionsverfügung
Friedwald
Sixlips, Grüne Kirche Witikon
Deus Ex Machina 1999

    © 2020 by Boesch AG, 8053 Zürich. Alle Rechte vorbehalten.

    Requisitionsverfügung

    Erhaltene Requisitionsverfügung vom 09.11.1993 von Bundesamt für Transporttruppen BATT.