Aktuell - Blütenwunder im April

Japanische Säulenkirsche

Zierkirschen verwandeln im Frühling jeden Vorgarten in ein phantastisches Blütenmeer. Das Sortiment bietet einmalige Blütenschönheiten verschiedener Grösse und Wuchsform. Steht nur wenig Platz zu Verfügung, empfiehlt sich z.B. die Säulenkirsche (Prunus serrulata "Amanogawa"). Sie bezaubert ab Ende April mit zahlreichen, nach Freesien duftenden, hellrosafarbenen Blüten, die in Büscheln zu 3 - 5 zusammenstehen. Nicht nur Wuchshöhe, Wuchsform und Blütezeitpunkt variieren je nach Sorte, auch Farben gibt es in unterschiedlichsten Nuancen: von reinem Schneeweiss über zartes Weissrosa bis hin zu intensivem Dunkelrosa.

Details

botanisch:

deutsch:

Herkunft:

Wuchs:

Blatt:

Blütezeit:

Rinde:

Frucht:

Wurzel:

Boden:

Standort:

Winterhart:

Eigenschaften:

Prunus serrulata "Amanogawa"

Säulen-Zierkirsche "Amanogawa"

Japan, China

Kleiner Baum oder grosser Strauch, säulenförmig aufrechter Wuchs, dicktriebig, oft mehrstämmig, 4 bis 8 m hoch und 1 bis 2 m breit

Sommergrün, spitz-elliptisch, etwas glänzend, im Austrieb gelbbraun, dann dunkelgrün, Herbstfärbung gelborange, 8 bis 12 cm gross

April/Mai

Hellbraun

sehr selten

Tiefwurzler, kräftig, weitrechend, kann Ausläufer bilden

Frische bis feuchte, nährstoffreiche Böden

Vollsonnig

Ja

Die Prunus serrulata "Amanogawa" ist ein sehr schönes Gestaltungsobjekt, um auch geometrische Akzente zu setzen. Sie bedarf nur wenig Platz und zeigt sich sowohl im Frühjahr durch übermässige Blütenpracht als auch im Herbst mit leuchtendem Herbstlaub von ihrer besten Seite. Auch für kleinere Gärten eine Option.

    © 2019 by Boesch AG, 8053 Zürich. Alle Rechte vorbehalten.